Kategorien

Der funk-Podcast – Bundestag wird kleiner, ciao Kaufhäuser und wer darf alles Habibi sagen?

119

Was die Woche wichtig war – Der funk-Podcast

Bundestag wird kleiner, ciao Kaufhäuser und wer darf alles Habibi sagen?

Wir schauen zurück auf die Woche:
Der deutsche Bundestag soll verkleinert werden. Dafür wurde am Freitag ein Gesetz verabschiedet. Das spart zwar Geld für Abgeordnete, Mitarbeiter:innen, Büros etc., aber hat auch Auswirkungen auf die Repräsentanz von jungen Leuten. Darüber sprechen wir mit Chris Müller von unserem neuen Explainer-Format. (00:12:26)

Chris Müller findet ihr unter anderem hier:
https://www.youtube.com/@chrismuellr

Galeria Karstadt Kaufhof muss 47 Filialen schließen und P&C hat Insolvenz angemeldet. Was bedeutet das für unsere Innenstädte? Sterben die jetzt aus oder ist das eine Chance für was Neues? Das erklärt uns die Stadtforscherin Dr. Marion Klemme vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung. (00:27:16)

Außerdem geht’s um Sprache, genauer gesagt um Straßenslang oder auch Kiezdeutsch. Wo genau kommt das eigentlich her? Und ist es cool, wenn Deutsche ohne Migrationsgeschichte Wörter wie Habibi oder Chabo verwenden? Darüber sprechen wir mit Filatow von unserem Format Hypeculture. (00:41:22)

Das Video dazu von Hypeculture gibt’s hier:


Hier entlang geht’s zur Podcastfolge übers klimaverträglichere Fliegen von Dreimal besser:


Feedback und Fragen könnt ihr uns immer per DM auf Insta schicken:
https://www.instagram.com/funk/

Wir schauen auf die großen Themen der Woche und sprechen jeweils mit Expert:innen aus dem funk Netzwerk und darüber hinaus. Gemeinsam ordnen wir die wichtigsten Nachrichten für euch ein und sprechen darüber, was uns diese Woche sonst noch bewegt hat. Jede Woche neue Perspektiven.



Geboren im Jahr 1971 in Esslingen am Neckar – zu einer Zeit, als das Internet, E-Mails und Mobiltelefone noch fremd waren. Schon ab 1986 war ich ein begeisterter Besitzer eines C64 und eignete mir als zweite Fremdsprache das „Basic“-Programmieren an. Im Jahr 1989 wagte ich den Schritt zur Gründung von „Pro Sound Esslingen“. Scho1999 erstellte ich meine erste eigene Webseite und erlernte als weitere Fremdsprache das „html“-Programmieren. 2001 wurde ich zu einem Gründungsmitglied des Vereins „Snowboard e.V.“ und erlebte 2009 die Abwrackprämie-Ära, die dazu führte, dass über 1500 Mercedes-Benz ihren Weg auf den Schrottplatz fanden – ein Erlebnis, das sicherlich seine Geschichten erzählt. Im Jahr 2015 fand ich mein Glück in der Ehe und trat 2017 den Freien Demokraten bei. Mein Engagement führte mich 2019 zur Kandidatur für den Gemeinderat in Ostfildern als Mitglied der FDP. Im Jahr 2021 stellte ich mich als Oberbürgermeister-Kandidat in Ostfildern zur Wahl und wagte mich im selben Jahr als Bundestagskandidat für die FDP im Wahlkreis Esslingen auf das politische Parkett. Im Jahr 2022 war ich maßgeblich an der Gründung und Übernahme der Position des Ortsvorsitzenden des Ortsverbands der Freien Demokraten in Denkendorf, Ostfildern und Neuhausen auf den Fildern beteiligt. Schließlich eröffnete ich im Jahr 2023 das erste Podcaststudio der „Radical Life Studios“, um auf meine ganz eigene Art und Weise Inhalte zu teilen und Gespräche anzustoßen. Durchweg politisch unbequem und immer öfter freundlich – so gestalte ich meinen Weg.

Schreibe einen Kommentar

X