Kategorien

Was jetzt? – Update: Lebenslange Haft für syrischen Folterer

19
Die Ausgabe „Update: Lebenslange Haft für syrischen Folterer“ des Podcast „Was jetzt?“: Dieser Prozess ist historisch, denn bisher hat kein Gericht einen syrischen Folterer schuldig gesprochen. Heute ist der bisher einzigartige Prozess in Koblenz nach 108 Verhandlungstagen zu Ende gegangen. Das Oberlandesgericht Koblenz hat den Angeklagten, den Syrer Anwar R., heute 58 Jahre alt, wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit, 27-fachen Mordes und weiterer Delikte schuldig gesprochen – und ihn zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die Diskussionen über Probleme mit dem Datenschutz bei der Luca-App reißen nicht ab. Die Polizei in Mainz hat auf Check-in-Daten aus der App zugegriffen. “Das ist rechtswidrig”, sagt Digitalredakteur Jakob von Lindern. Was noch? Die Dichterin Maya Angelou wird als erste Schwarze Frau auf einer Vierteldollarmünze verewigt. Moderation und Produktion: Susan Djahangard Redaktion: Pia Rauschenberger Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weiterführende Links Syrien-Prozess: Nicht alle kommen davon https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2022-01/syrien-folter-urteil-koblenz-anwar-r-baschar-al-assad Luca-App und die Corona-Warn-App: Was die Luca-App noch bringt https://www.zeit.de/2022/03/luca-app-verlaengerung-corona-warn-app

“Was jetzt?” ist der Nachrichtenpodcast von ZEIT ONLINE. Morgens um 6 Uhr und nachmittags um 17 Uhr besprechen wir die Themen des Tages. Die Hosts von “Was jetzt?” sind im Wechsel Simone Gaul, Fabian Scheler, Pia Rauschenberger, Mounia Meiborg, Ole Pflüger, Jannis Carmesin, Moses Fendel, und Elise Landschek aus der ZEIT-ONLINE-Redaktion sowie die freien Journalistinnen Erica Zingher, Constanze Kainz, Roland Jodin und Azadê Peşmen.

Geboren 1971 in Esslingen am Neckar. Völlig ohne Internet, E-Mail und Mobiltelefon. Ab 1986 begeisterter C64 Besitzer und als zweite Fremdsprache "Basic" angeeignet. 1989 "Pro Sound Esslingen" gegründet. Die erste eigene Webseite 1999 erstellt und als weitere Fremdsprache "html" gelernt. 2001 Gründungsmitglied des Vereins "Snowboard e.V." 2009 und dank der Angela Merkel und der Abwrackprämie über 1500 Mercedes-Benz verschrottet. 2015 glücklich geheiratet. Seit 2017 Mitglied der Freien Demokraten. 2019 Gemeinderatskandidat in Ostfildern für die FDP. 2021 Oberbürgermeister-Kandidat in Ostfildern. 2021 Bundestagskandidat für die FDP in Esslingen. 2022 Gründungsmitglied und Ortsvorsitzender des Ortsverbands der Freien Demokraten in Denkendorf, Ostfildern und Neuhausen auf den Fildern. Politisch inkorrekt und immer öfter nett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

0:00
0:00
X