Kategorien

zitronengruen – Ist Neid ein Segen oder Fluch? | 24 | neid

13

zitronengruen

Ist Neid ein Segen oder Fluch? | 24 | neid

Neid ist etwas, das uns immer mal wieder über den Weg läuft. Manchmal empfinden wir Neid im Alltag einem Erfolgserlebnis gegenüber, das jemand anders erfährt und wir selbst nicht. Gerade, wenn man jemanden sehr mag und sich eigentlich für die Person freuen möchte, kann sich Neid ganz unangenehm anfühlen. Wie sprechen darüber, wie Neid einen im Griff haben kann – zumindest situativ. Ein Gefühl, das schon in der Kindheit empfunden und einem bewertend zu- oder abgesprochen wird. Frust, Misstrauen, Eifersucht, Missgunst, sogar Narzissmus – es ist ein bunter Strauß an Empfindungen und Zügen, die dem Neid anhängen. Doch wünschen wir uns tatsächlich die konkrete Konsequenz für unser Gegenüber aus unserem neidischen Empfinden? Wir erörtern in dieser Folge Neid als Emotion, als Trieb, als Erfahrung, als Hindernis, als eine Art eigene Währung und sogar als Chance, um sich selbst zu erkennen, zu fokussieren und die eigenen Ziele etwas klarer zu sehen.

Hört rein und fühlt, sprecht und diskutiert mit. Ist Neid etwas, das ihr als Belastung empfindet oder seht ihr auch eine Chance darin? Wir freuen uns auf eure Eindrücke!

Eure Aylin & Johanne 🍋

Jeder hat eine Geschichte zu erzählen, wir auch! Begleitet uns gerne auf unserem Weg vom jungen Grün der Zitronen zum reifen Gelb der Früchte.

Fragen, Anregungen oder Wünsche? Schreibt uns eine Mail an zitronengruen.podcast@gmail.com.
Folgt uns auch gerne über Instagram @zitronengruen.podcast

Hier geht’s direkt zum Podcast: https://zitronengruen.podigee.io/

Eure Aylin & Johanne 🍋💚

Geboren im Jahr 1971 in Esslingen am Neckar – zu einer Zeit, als das Internet, E-Mails und Mobiltelefone noch fremd waren. Schon ab 1986 war ich ein begeisterter Besitzer eines C64 und eignete mir als zweite Fremdsprache das „Basic“-Programmieren an. Im Jahr 1989 wagte ich den Schritt zur Gründung von „Pro Sound Esslingen“. Scho1999 erstellte ich meine erste eigene Webseite und erlernte als weitere Fremdsprache das „html“-Programmieren. 2001 wurde ich zu einem Gründungsmitglied des Vereins „Snowboard e.V.“ und erlebte 2009 die Abwrackprämie-Ära, die dazu führte, dass über 1500 Mercedes-Benz ihren Weg auf den Schrottplatz fanden – ein Erlebnis, das sicherlich seine Geschichten erzählt. Im Jahr 2015 fand ich mein Glück in der Ehe und trat 2017 den Freien Demokraten bei. Mein Engagement führte mich 2019 zur Kandidatur für den Gemeinderat in Ostfildern als Mitglied der FDP. Im Jahr 2021 stellte ich mich als Oberbürgermeister-Kandidat in Ostfildern zur Wahl und wagte mich im selben Jahr als Bundestagskandidat für die FDP im Wahlkreis Esslingen auf das politische Parkett. Im Jahr 2022 war ich maßgeblich an der Gründung und Übernahme der Position des Ortsvorsitzenden des Ortsverbands der Freien Demokraten in Denkendorf, Ostfildern und Neuhausen auf den Fildern beteiligt. Schließlich eröffnete ich im Jahr 2023 das erste Podcaststudio der „Radical Life Studios“, um auf meine ganz eigene Art und Weise Inhalte zu teilen und Gespräche anzustoßen. Durchweg politisch unbequem und immer öfter freundlich – so gestalte ich meinen Weg.

Schreibe einen Kommentar

X