Kategorien

Augstein & Blome– Corona: Man hat uns wie Kinder behandelt

13

Augstein & Blome

Corona: Man hat uns wie Kinder behandelt

Die Streiks bei der Deutschen Bahn haben ein Ende, denn es gibt endlich eine Einigung im Tarifstreit. Dass es in Zukunft keine Streiks der Lokführer geben wird, freut Augstein und Blome. Bei den Bedingungen gehen die Meinungen allerdings auseinander. Außerdem sprechen sie über die zuletzt veröffentlichten Protokolle des Robert Koch-Instituts zur Corona-Pandemie, und sie diskutieren darüber, dass WikiLeaks-Gründer Julian Assange vorerst nicht an die USA ausgeliefert werden darf.

+++

Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://datenschutz.ad-alliance.de/podcast.html

Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Der Podcast Augstein & Blome folgt dem Motto: „Wer A hört, muss auch B hören“. Die beiden Journalisten Jakob Augstein und Nikolaus Blome diskutieren jeden Freitag über die politischen Themen der Woche. Es geht um schöner streiten, besser verstehen und lauter lachen – auf RTL+ Musik und überall da, wo es Podcasts gibt.

Dieser Podcast ist eine Produktion der Audio Alliance.

Hosts: Jakob Augstein und Nikolaus Blome

Redaktion: Loreen Rahe

Audio-Produktion: Aleksandra Zebisch

Redaktionsleitung: Silvana Katzer

Executive Producer: Andrea Zuska, Christian Schalt

Geboren im Jahr 1971 in Esslingen am Neckar – zu einer Zeit, als das Internet, E-Mails und Mobiltelefone noch fremd waren. Schon ab 1986 war ich ein begeisterter Besitzer eines C64 und eignete mir als zweite Fremdsprache das „Basic“-Programmieren an. Im Jahr 1989 wagte ich den Schritt zur Gründung von „Pro Sound Esslingen“. Scho1999 erstellte ich meine erste eigene Webseite und erlernte als weitere Fremdsprache das „html“-Programmieren. 2001 wurde ich zu einem Gründungsmitglied des Vereins „Snowboard e.V.“ und erlebte 2009 die Abwrackprämie-Ära, die dazu führte, dass über 1500 Mercedes-Benz ihren Weg auf den Schrottplatz fanden – ein Erlebnis, das sicherlich seine Geschichten erzählt. Im Jahr 2015 fand ich mein Glück in der Ehe und trat 2017 den Freien Demokraten bei. Mein Engagement führte mich 2019 zur Kandidatur für den Gemeinderat in Ostfildern als Mitglied der FDP. Im Jahr 2021 stellte ich mich als Oberbürgermeister-Kandidat in Ostfildern zur Wahl und wagte mich im selben Jahr als Bundestagskandidat für die FDP im Wahlkreis Esslingen auf das politische Parkett. Im Jahr 2022 war ich maßgeblich an der Gründung und Übernahme der Position des Ortsvorsitzenden des Ortsverbands der Freien Demokraten in Denkendorf, Ostfildern und Neuhausen auf den Fildern beteiligt. Schließlich eröffnete ich im Jahr 2023 das erste Podcaststudio der „Radical Life Studios“, um auf meine ganz eigene Art und Weise Inhalte zu teilen und Gespräche anzustoßen. Durchweg politisch unbequem und immer öfter freundlich – so gestalte ich meinen Weg.

Schreibe einen Kommentar

X