Kategorien

Satire Deluxe – Hoaxilla #337 – The Rake

23

Hoaxilla – Der skeptische Podcast

Hoaxilla #337 – The Rake

Es lauert in den dunklen Ecken am Rande des Gesichtsfeldes. Eine bleiche dürre Gestalt mit verlängerten Gliedmaßen und scharfen Krallen, die nur darauf wartet, in den Geist einzudringen und unsägliches Leid zu verursachen.

In besonders dunklen Nächten, so wird berichtet, schleicht es sich in die Schlafzimmer und wartet geduldig am Fußende des Bettes auf den geeigneten Moment, um sich eines Menschen zu bemächtigen.

Die Rede ist von „The Rake“, von dem das erste Mal Ende des 17. Jahrhunderts berichtet worden sein soll. Wir haben uns auf den Weg gemacht, um herauszufinden, ob es dieses Monster wirklich gibt.

Wie man uns unterstützen kann, könnt ihr hier nachlesen.

Zum HOAXILLA Merchandise geht es hier

QUELLEN

Story der Woche:

Gibt es den Pandog?

Thema der Woche:

The Rake bei Creepypasta

The Rake in der schwächeren deutschen Creepypasta

Ranker: The Legend Of The Rake, One Of The Most Infamous Creepypastas In Internet History

The Rake. An in depth look at one of Creepypasta's scariest monsters

Culture Crush: Why do we still tell stories of the Rake?

Urban Legend Wiki: The Rake

Videos:

Cover von The Rake – Das Monster*

Cover von The Descent – Abgrund des Grauens*

*Affiliate Links

Der skeptische Podcast

Geboren im Jahr 1971 in Esslingen am Neckar – zu einer Zeit, als das Internet, E-Mails und Mobiltelefone noch fremd waren. Schon ab 1986 war ich ein begeisterter Besitzer eines C64 und eignete mir als zweite Fremdsprache das „Basic“-Programmieren an. Im Jahr 1989 wagte ich den Schritt zur Gründung von „Pro Sound Esslingen“. Scho1999 erstellte ich meine erste eigene Webseite und erlernte als weitere Fremdsprache das „html“-Programmieren. 2001 wurde ich zu einem Gründungsmitglied des Vereins „Snowboard e.V.“ und erlebte 2009 die Abwrackprämie-Ära, die dazu führte, dass über 1500 Mercedes-Benz ihren Weg auf den Schrottplatz fanden – ein Erlebnis, das sicherlich seine Geschichten erzählt. Im Jahr 2015 fand ich mein Glück in der Ehe und trat 2017 den Freien Demokraten bei. Mein Engagement führte mich 2019 zur Kandidatur für den Gemeinderat in Ostfildern als Mitglied der FDP. Im Jahr 2021 stellte ich mich als Oberbürgermeister-Kandidat in Ostfildern zur Wahl und wagte mich im selben Jahr als Bundestagskandidat für die FDP im Wahlkreis Esslingen auf das politische Parkett. Im Jahr 2022 war ich maßgeblich an der Gründung und Übernahme der Position des Ortsvorsitzenden des Ortsverbands der Freien Demokraten in Denkendorf, Ostfildern und Neuhausen auf den Fildern beteiligt. Schließlich eröffnete ich im Jahr 2023 das erste Podcaststudio der „Radical Life Studios“, um auf meine ganz eigene Art und Weise Inhalte zu teilen und Gespräche anzustoßen. Durchweg politisch unbequem und immer öfter freundlich – so gestalte ich meinen Weg.

Schreibe einen Kommentar

X