Kategorien

Übergewinnbesteuerung

177

Politische Parteien fordern eine Übergewinnbesteuerung und einige stellen sich „dagegen“. Was ist denn nun Sinnvoll? Fakt ist, es gibt Branchen, die haben von Corona oder von Putins Krieg Vorteile gezogen.

Versand- und Onlineshops sind sicherlich einer der großen Gewinner. Aber auch Öl-Firmen machen einen großen Reibach. Sie verdienten sich dumm und dämlich. Teilweise heute noch. Es ist doch dann ganz legitim, solch eine Übergewinnbesteuerung einzuführen. Oder nicht?

Ganz so einfach ist es nicht. Oft sind es Konzerne, die Übergewinne machen. Diesen Gewinn kann ein weltweit agierendes Unternehmen jedoch gut manipulieren. Dort, wo Gewinne im Überfluss laufen, werden dann eben höhere Einkaufs- oder Produktionskosten gegenübergestellt und der Staat schaut wieder in die Röhre. Mittelständler erwirtschaften sicherlich auch Übergewinne, doch garantiert weit weniger als es Konzerne schaffen.

Das größte Problem bei der Übergewinnbesteuerung ist das Risiko, falsche für gutes Handeln zu bestrafen. Unternehmen, die plötzlich, durch Strategiewechsel oder extremer Ausgabenreduzierung zusätzliche Gewinne schufen, könnten fälschlicherweise bestraft werden. Aber genau jetzt sollten Unternehmen eher für Investitionen begeistert werden. Insbesondere der breite Mittelstand könnte viel für unser Land tun. Wäre es dann nicht besser, gerade jetzt Unternehmen dazu zu bringen, mehr zu investieren? Die Arbeitnehmer sollten mehr für Ihre Arbeit erhalten. Unternehmer sollten für Ihre Risikobereitschaft entlohnt werden. Dafür bräuchten wir andere Mittel. Es muss mehr Geld in den Umlauf kommen, und dafür müssten wir alle Unternehmen dazu bringen, zu investieren und Arbeitsplätze zu schaffen. Ausbildungsbetriebe müssen dringend mehr von der Ausbildung junger Menschen profitieren. Hürden müssen reduziert werden.

Eine Übergewinnbesteuerung könnte genau das Gegenteil bringen. Zumal in der Vergangenheit, eine Übergewinnbesteuerung vorrangig im Kriegsfalle zum Einsatz kam. Und wir wollen doch hoffen, dass wir nicht in einen Krieg kommen.

Wie wäre es, wenn wir mit dem Verdacht einer Neiddebatte aufhören würden und jetzt staatliche Investitionshürden reduzieren würden? Konkret:

  • Ausbildungsbetriebe belohnen
  • Steuern und Auflagen für jeden Arbeitsplatz reduzieren.
  • Einkommenssteuer für Arbeitnehmer deutlich reduzieren.

Dies würde wieder mehr Geld in den Umlauf bringen und die Steuereinnahmen nachhaltig sichern. Dafür benötigen wir jedoch eines: Eine Politik mit MUT.


Geboren im Jahr 1971 in Esslingen am Neckar – zu einer Zeit, als das Internet, E-Mails und Mobiltelefone noch fremd waren. Schon ab 1986 war ich ein begeisterter Besitzer eines C64 und eignete mir als zweite Fremdsprache das „Basic“-Programmieren an. Im Jahr 1989 wagte ich den Schritt zur Gründung von „Pro Sound Esslingen“. Scho1999 erstellte ich meine erste eigene Webseite und erlernte als weitere Fremdsprache das „html“-Programmieren. 2001 wurde ich zu einem Gründungsmitglied des Vereins „Snowboard e.V.“ und erlebte 2009 die Abwrackprämie-Ära, die dazu führte, dass über 1500 Mercedes-Benz ihren Weg auf den Schrottplatz fanden – ein Erlebnis, das sicherlich seine Geschichten erzählt. Im Jahr 2015 fand ich mein Glück in der Ehe und trat 2017 den Freien Demokraten bei. Mein Engagement führte mich 2019 zur Kandidatur für den Gemeinderat in Ostfildern als Mitglied der FDP. Im Jahr 2021 stellte ich mich als Oberbürgermeister-Kandidat in Ostfildern zur Wahl und wagte mich im selben Jahr als Bundestagskandidat für die FDP im Wahlkreis Esslingen auf das politische Parkett. Im Jahr 2022 war ich maßgeblich an der Gründung und Übernahme der Position des Ortsvorsitzenden des Ortsverbands der Freien Demokraten in Denkendorf, Ostfildern und Neuhausen auf den Fildern beteiligt. Schließlich eröffnete ich im Jahr 2023 das erste Podcaststudio der „Radical Life Studios“, um auf meine ganz eigene Art und Weise Inhalte zu teilen und Gespräche anzustoßen. Durchweg politisch unbequem und immer öfter freundlich – so gestalte ich meinen Weg.

Schreibe einen Kommentar

X