Kategorien

Mercedes-AMG: „55 years – changing the game“

248

In seiner 55-jährigen Unternehmenshistorie hat Mercedes-AMG immer wieder Maßstäbe im Performance- und Sportwagenmarkt gesetzt und damit eine beeindruckende Erfolgsgeschichte geschrieben: vom Zwei-Mann-Start-up der Gründer Hans Werner Aufrecht und Erhard Melcher im Jahr 1967 zum heutigen, hochmodernen Entwicklungsstandort mit eigener Motorenmanufaktur, mehr als 2.000 hoch qualifizierten Beschäftigten und einem einzigartigen Fahrzeugportfolio. Die neue Markenkampagne greift diese Entwicklung mit dem Claim „55 years ‑ changing the game“ auf und weist gleichzeitig in die Zukunft. Dabei stehen Mercedes-AMG Mitarbeiter und prominente Markenbotschafter für das Unternehmen.

Das 1967 von den Ingenieuren Hans Werner Aufrecht und Erhard Melcher gegründete Unternehmen hat nicht nur zahlreiche Erfolge im Motorsport erzielt. Mit der Entwicklung einzigartiger Straßenfahrzeuge hat Mercedes-AMG seine Stellung als eine der führenden Performance- und Sportwagenmarken immer weiter ausgebaut. Legendäre Modellikonen wie der Renntourenwagen 300 SEL 6.9 AMG, der 300 E 5.6 „The  Hammer“, der CLK DTM oder der SLS AMG Electric Drive haben den Ruf der Marke als Gamechanger immer wieder bestätigt.

Das gilt auch heute unverändert: Der Mercedes-AMG ONE bringt weltweit erstmals moderne und effiziente Formel-1™-Hybrid-Antriebstechnologie von der Rennstrecke auf die Straße (Kraftstoffverbrauch gewichtet, kombiniert: 8,7 l/100 km; CO2‑Emissionen gewichtet, kombiniert: 198 g/km; Stromverbrauch gewichtet, kombiniert: 32 kWh/100 km)[1]. Das Hypercar leistet mit einem Verbrennungs- und vier Elektromotoren insgesamt 782 kW (1.063 PS) und beweist, wie die Future of Driving Performance neue Bestmarken setzt.


© Mercedes-Benz AG

[1] Die Angaben zu Verbrauch und CO2-Emissionen sind vorläufig und wurden intern nach Maßgabe der Zertifizierungsmethode „WLTP-Prüfverfahren“ ermittelt. Es liegen bislang weder bestätigte Werte vom Technischen Dienst noch eine EG-Typgenehmigung noch eine Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

Geboren im Jahr 1971 in Esslingen am Neckar – zu einer Zeit, als das Internet, E-Mails und Mobiltelefone noch fremd waren. Schon ab 1986 war ich ein begeisterter Besitzer eines C64 und eignete mir als zweite Fremdsprache das „Basic“-Programmieren an. Im Jahr 1989 wagte ich den Schritt zur Gründung von „Pro Sound Esslingen“. Scho1999 erstellte ich meine erste eigene Webseite und erlernte als weitere Fremdsprache das „html“-Programmieren. 2001 wurde ich zu einem Gründungsmitglied des Vereins „Snowboard e.V.“ und erlebte 2009 die Abwrackprämie-Ära, die dazu führte, dass über 1500 Mercedes-Benz ihren Weg auf den Schrottplatz fanden – ein Erlebnis, das sicherlich seine Geschichten erzählt. Im Jahr 2015 fand ich mein Glück in der Ehe und trat 2017 den Freien Demokraten bei. Mein Engagement führte mich 2019 zur Kandidatur für den Gemeinderat in Ostfildern als Mitglied der FDP. Im Jahr 2021 stellte ich mich als Oberbürgermeister-Kandidat in Ostfildern zur Wahl und wagte mich im selben Jahr als Bundestagskandidat für die FDP im Wahlkreis Esslingen auf das politische Parkett. Im Jahr 2022 war ich maßgeblich an der Gründung und Übernahme der Position des Ortsvorsitzenden des Ortsverbands der Freien Demokraten in Denkendorf, Ostfildern und Neuhausen auf den Fildern beteiligt. Schließlich eröffnete ich im Jahr 2023 das erste Podcaststudio der „Radical Life Studios“, um auf meine ganz eigene Art und Weise Inhalte zu teilen und Gespräche anzustoßen. Durchweg politisch unbequem und immer öfter freundlich – so gestalte ich meinen Weg.

Schreibe einen Kommentar

X