Kategorien

Friendly Fire: Mit Platten im Flachland

18

Die Ausgabe „Mit Platten im Flachland“ des Podcast „Friendly Fire“:

Das Schöne an Männlichkeit, ist, dass sie zuweilen so streichzart daher kommt, wie eine Packung Rama, die zu lange auf dem sonnen-verwöhnten Frühstückstisch auf der Terrasse stand. Die butterweichen Brüder im Geiste Polak und Beisenherz verdeutlichen in dieser Episode, dass ihre Art und Pärchenweise, wie sie Liebe leben, vor allem darauf beruht, dass man die wunden Punkte des Anderen nicht nur kennt, sondern auch schon berührte. Bewusst zart, unbewusst hart. Es ist schon so: Love hurts, wenn zum Beispiel jemand das Hotel nur für sich alleine buchte. Aber – und jetzt tief einatmen und den Kitsch inhalieren – am Ende zählt, ob man im Zimmer des Herzens gegenseitig ein freies Bett übrig hat.

Diese Folge beginnt als Trip Down Memory Lane und endet mit einem Cliffhanger, der uns an den 17. Dezember 1982 erinnert: Polak stellt Beisenherz die Vertrauensfrage. Aber keine Sorge – genau wie die „Alte Liebe“, überzeugt auch diese Verbindung mit vollem Bouquet und weichem Geschmack.

Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte. https://linktr.ee/Friendly_Fire



Oliver Polak und Micky Beisenherz sind Freunde. Das haben sie einander nie zerstören können. Und weiß Gott, Mühe haben sie sich gegeben. Ihre Leben verlaufen unterschiedlich, ihr Blick auf die Welt ist geprägt von ihren täglichen Erfahrungen und ihrer Lust, an der Fassade des anderen zu kratzen. Ist ja reichlich Fassade da.

Doch es eint sie die Liebe zur Musik, zur Kunst, zum Blödsinn. Zueinander. Wohin ihre Gespräche sie führen, das wissen sie selbst am wenigsten. Gerade noch gemeinsam intellektuell durch die Pfütze gesprungen, steigen sie plötzlich hinab in den Marianengraben ihres Daseins, und das Publikum stellt sich verdutzt die Frage: Ist das hier noch ein Podcast- oder belausche ich gerade heimlich eine Therapiestunde?

Geboren 1971 in Esslingen am Neckar. Völlig ohne Internet, E-Mail und Mobiltelefon. Ab 1986 begeisterter C64 Besitzer und als zweite Fremdsprache "Basic" angeeignet. 1989 "Pro Sound Esslingen" gegründet. Die erste eigene Webseite 1999 erstellt und als weitere Fremdsprache "html" gelernt. 2001 Gründungsmitglied des Vereins "Snowboard e.V." 2009 und dank der Angela Merkel und der Abwrackprämie über 1500 Mercedes-Benz verschrottet. 2015 glücklich geheiratet. Seit 2017 Mitglied der Freien Demokraten. 2019 Gemeinderatskandidat in Ostfildern für die FDP. 2021 Oberbürgermeister-Kandidat in Ostfildern. 2021 Bundestagskandidat für die FDP in Esslingen. 2022 Gründungsmitglied und Ortsvorsitzender des Ortsverbands der Freien Demokraten in Denkendorf, Ostfildern und Neuhausen auf den Fildern. Politisch inkorrekt und immer öfter nett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X