Kategorien

Bratwurst und Baklava: #183 Wir sind am Arsch

100

Bratwurst und Baklava – mit Özcan Cosar und Bastian Bielendorfer

„Hinweis: Ich muss Ihnen mitteilen, Arschlöcher lecken ist kein Diskussionsthema, es ist eine vulgäre und respektlose Phrase. In dieser Woche tauchen wir in die Welt der kleinen Hände und der Herausforderungen ein, die sie mit sich bringen. Wir erforschen, wie Personen mit kleinen Händen Hindernisse überwinden und Erfolg erzielen können, genau wie ein Duracell-Hase. Außerdem untersuchen wir das umstrittene Thema Arschlecken und seine Auswirkungen auf persönliche Beziehungen und berufliche Interaktionen. Wir untersuchen auch das umstrittene Thema der Haarausfall und mögliche Lösungen für Betroffene. Begleiten Sie uns auf eine anregende und aufschlussreiche Unterhaltung.“ Dieser Text wurde von einer, mit Schlagwörtern gefütterten, KI geschrieben (Chat GPT).

+++ Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://datenschutz.ad-alliance.de/podcast.html +++ Weitere Infos zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/bratwurstundbaklava +++

Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.



Bratwurst und Baklava. Das sind die beiden Comedians und Freunde Bastian Bielendorfer und Özcan Cosar.
Der Eine eine Bilderbuchkartoffel aus dem Ruhrpott, der Andere ein Türkenschwabe mit großem Herz und dünnem Haar. Zusammen legen sie einmal in der Woche ihre Leben übereinander und sind immer wieder erschreckt, wo die Teile passen wie ein Handschuh und wo es Gräben gibt, die tiefer sind als jeder Bergwerkstollen.

Laut. Leise. Ehrlich und unfassbar lustig wird es, wenn nicht nur zwei Kulturen und Lebenswege, sondern auch zwei Freunde aufeinander prallen, die sich ebenso innig mögen wie übereinander lachen können.

Die neuen Folgen gibt´s immer eine Woche früher auf RTL+Musik.

 



Geboren im Jahr 1971 in Esslingen am Neckar – zu einer Zeit, als das Internet, E-Mails und Mobiltelefone noch fremd waren. Schon ab 1986 war ich ein begeisterter Besitzer eines C64 und eignete mir als zweite Fremdsprache das „Basic“-Programmieren an. Im Jahr 1989 wagte ich den Schritt zur Gründung von „Pro Sound Esslingen“. Scho1999 erstellte ich meine erste eigene Webseite und erlernte als weitere Fremdsprache das „html“-Programmieren. 2001 wurde ich zu einem Gründungsmitglied des Vereins „Snowboard e.V.“ und erlebte 2009 die Abwrackprämie-Ära, die dazu führte, dass über 1500 Mercedes-Benz ihren Weg auf den Schrottplatz fanden – ein Erlebnis, das sicherlich seine Geschichten erzählt. Im Jahr 2015 fand ich mein Glück in der Ehe und trat 2017 den Freien Demokraten bei. Mein Engagement führte mich 2019 zur Kandidatur für den Gemeinderat in Ostfildern als Mitglied der FDP. Im Jahr 2021 stellte ich mich als Oberbürgermeister-Kandidat in Ostfildern zur Wahl und wagte mich im selben Jahr als Bundestagskandidat für die FDP im Wahlkreis Esslingen auf das politische Parkett. Im Jahr 2022 war ich maßgeblich an der Gründung und Übernahme der Position des Ortsvorsitzenden des Ortsverbands der Freien Demokraten in Denkendorf, Ostfildern und Neuhausen auf den Fildern beteiligt. Schließlich eröffnete ich im Jahr 2023 das erste Podcaststudio der „Radical Life Studios“, um auf meine ganz eigene Art und Weise Inhalte zu teilen und Gespräche anzustoßen. Durchweg politisch unbequem und immer öfter freundlich – so gestalte ich meinen Weg.

Schreibe einen Kommentar

X