Kategorien

Da muss man sich nicht schämen – Die Joggingfolge

8

Da muss man sich nicht schämen

Die Joggingfolge

Kaum wurde die Sommerpause verkündet, schon rollen Kevin und Amalie den metaphorischen Fernseher ins Klassenzimmer. Mehr Motivation und Aufbruchsstimmung versprüht nur Olaf Scholz in einer stinkigen Fußballkabine. Trotzdem gibt es mehrere Highlights: Kevin präsentiert seine beste Klinsmann-Sommermärchen 2006-Imitation, Amalie hat einen wissenschaftlich niet-und nagelfesten Test aus dem Internet rausgekramt und empörte Jogger kommen hier voll auf ihre Kosten. Ebenfalls brisant: Diese Folge wurde nur an einer Stelle geschnitten – und es war leider der beste Gag. Life’s a bitch and then you die.

Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? **[Hier findest du alle Informationen & Rabatte](https://linktr.ee/damussmansichnichtschaemen)**

Amalie Göltenboth und Kevin Albrecht saßen jahrelang in einem Autorenraum und konnten sich irgendwann nicht mehr dagegen wehren, Freunde zu werden.
Aber wohin mit den ganzen schlechten Gags zu aktuellen Themen und privaten Aufregern, wenn man nicht mehr 40 (bezahlte!) Stunden pro Woche gemeinsam in einem Raum sitzt? Na klar – In einen Podcast. „Da muss man sich nicht schämen“ ist Safe Space und Lebensmotto. Immer Dienstags und Donnerstags. Da muss man sich nicht schämen!



Geboren im Jahr 1971 in Esslingen am Neckar – zu einer Zeit, als das Internet, E-Mails und Mobiltelefone noch fremd waren. Schon ab 1986 war ich ein begeisterter Besitzer eines C64 und eignete mir als zweite Fremdsprache das „Basic“-Programmieren an. Im Jahr 1989 wagte ich den Schritt zur Gründung von „Pro Sound Esslingen“. Scho1999 erstellte ich meine erste eigene Webseite und erlernte als weitere Fremdsprache das „html“-Programmieren. 2001 wurde ich zu einem Gründungsmitglied des Vereins „Snowboard e.V.“ und erlebte 2009 die Abwrackprämie-Ära, die dazu führte, dass über 1500 Mercedes-Benz ihren Weg auf den Schrottplatz fanden – ein Erlebnis, das sicherlich seine Geschichten erzählt. Im Jahr 2015 fand ich mein Glück in der Ehe und trat 2017 den Freien Demokraten bei. Mein Engagement führte mich 2019 zur Kandidatur für den Gemeinderat in Ostfildern als Mitglied der FDP. Im Jahr 2021 stellte ich mich als Oberbürgermeister-Kandidat in Ostfildern zur Wahl und wagte mich im selben Jahr als Bundestagskandidat für die FDP im Wahlkreis Esslingen auf das politische Parkett. Im Jahr 2022 war ich maßgeblich an der Gründung und Übernahme der Position des Ortsvorsitzenden des Ortsverbands der Freien Demokraten in Denkendorf, Ostfildern und Neuhausen auf den Fildern beteiligt. Schließlich eröffnete ich im Jahr 2023 das erste Podcaststudio der „Radical Life Studios“, um auf meine ganz eigene Art und Weise Inhalte zu teilen und Gespräche anzustoßen. Durchweg politisch unbequem und immer öfter freundlich – so gestalte ich meinen Weg.

Schreibe einen Kommentar

X