Kategorien

Alte Schule – Die goldene Ära des Automobils: mit Anneliese Abarth

27

Die Ausgabe „mit Anneliese Abarth“ des Podcast „Alte Schule – Die goldene Ära des Automobils“:

Carlo Abarth ist einer dieser Namen, der selbst mehr als 40 Jahre nach seinem Tod im Jahre 1971 noch immer strahlt. Das liegt ganz sicher nicht nur an einigen heißgemachten Fiat mit Skorpionlogo auf der Haube, die aktuell verkauft werden. Es liegt eher an den überragenden Erfolgen seiner genialen Konstruktionen auf den Rennstrecken dieser Welt. Ganz sicher aber liegt es an der außergewöhnlichen Persönlichkeit des wiener Konstrukteurs, dessen Name in Gesprächen immer wieder fällt, besonders natürlich unter Rennfahrern, die für ihn gefahren sind oder gerne gefahren wären. Voller Respekt erzählt man sich dann Anekdoten, die von Abarths straffem Regiment und seinem Gespür für die Technik zeugen. Hans Herrmann, Erich Bitter, Dieter Quester sind einige dieser Zeitzeugen, die sich bei mir zurückerinnern.
In dieser Folge rede ich mit seiner Frau, Anneliese Abarth, über ihr Leben an seiner Seite und wie sie mit der Carlo-Abarth-Foundation den Namen Abarth in die Zukunft weiterträgt.



Der Benzintalk mit Menschen, die die Welt des Automobils geprägt haben. Ob Rennfahrer, Entwickler, Designer, Sammler oder Tuner – es gibt unzählige bunte Typen, die verrückte Geschichten erlebt und Beeindruckendes erreicht haben. Im Podcast „Alte Schule“ erinnern sie sich und sprechen gemeinsam mit Moderator Karsten Arndt über diese Zeit.

Auf langen Autofahrten, beim Sport, am Strand oder beim Warten darauf, dass euer Elektroauto endlich aufgeladen ist – hier hört ihr die besten Stories von Menschen, die das Auto geprägt haben.

Geboren 1971 in Esslingen am Neckar. Völlig ohne Internet, E-Mail und Mobiltelefon. Ab 1986 begeisterter C64 Besitzer und als zweite Fremdsprache "Basic" angeeignet. 1989 "Pro Sound Esslingen" gegründet. Die erste eigene Webseite 1999 erstellt und als weitere Fremdsprache "html" gelernt. 2001 Gründungsmitglied des Vereins "Snowboard e.V." 2009 und dank der Angela Merkel und der Abwrackprämie über 1500 Mercedes-Benz verschrottet. 2015 glücklich geheiratet. Seit 2017 Mitglied der Freien Demokraten. 2019 Gemeinderatskandidat in Ostfildern für die FDP. 2021 Oberbürgermeister-Kandidat in Ostfildern. 2021 Bundestagskandidat für die FDP in Esslingen. 2022 Gründungsmitglied und Ortsvorsitzender des Ortsverbands der Freien Demokraten in Denkendorf, Ostfildern und Neuhausen auf den Fildern. Politisch inkorrekt und immer öfter nett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

X